Zuerst hatten seine Freunde Mitleid, weil er in eine Garage zog. Doch als sie vorbeischauten… Begeisterung!

Die Immobilienpreise in europäischen Großstädten werden immer unbezahlbarer. Im Zentrum von Bordeaux (Frankreich) kann eine kleine Einzimmerwohnung rund 400.000 Euro kosten. Für Normalverdiener ist Wohneigentum in Bordeaux daher meist ein unerreichbarer Traum.

Doch Jérémie Buchholtz wollte seinen Traum von der eigenen Wohnung in Bordeaux nicht aufgeben. Eines Tages fand er eine heruntergekommene Garage in einer ruhigen Nachbarschaft für „nur“ 80.000 Euro. Wo andere nur eine Bauruine sahen, sah Jérémie seinen Traum…

Seine Freunde rieten ihm davon ab, diese heruntergekommene Garage für 80.000 Euro zu kaufen.


Doch es dauerte nicht lange, bis sie sich fragten, warum sie ihn jemals bezweifelt haben.


Unter Beachtung aller historischen Baurestriktionen, erschuf Jérémie einen modernen Platz zum Wohlfühlen.


Das moderne Interieur bildet einen wunderbaren Kontrast zur alten Fassade.


Funktionale Möbel bieten genügend Platz zum Entspannen und Arbeiten. Ein komplettes Badezimmer versteckt sich dahinter.


Oberhalb der multifunktionalen Schrankwand befindet sich ein erstaunlich großes Bett für so eine kleine Wohnung.